Orgelmusik in der Markuskirche

Besonderer und wertvollster Schmuck der Markuskirche ist die historische Barockorgel von 1733 (1734), die von der
„Muttergemeinde“ Erlangen-Neustadt aus der 1953 zum Gemeindehaus umgestalteten Christuskirche am Bohlenplatz als Geschenk 1955 nach St. Markus kam. Dieses Instrument wurde von Johann Glis aus Nürnberg auf einem Manual und Pedal mit elf Registern erbaut, wurde 1987 maßstabgebend restauriert und auf zwei Manuale und Pedal mit neunzehn Registern erweitert. Es gehört mit der Orgel der Hugenottenkirche zu Instrumenten von überregionaler Bedeutung.

Sonntag, 09. Dezember 2018 (2. Advent) - 16 Uhr, Markuskirche
Adventliches Orgelkonzert - bei Kerzenschein
An der Barockorgel: Christoph Reinhold Morath - Eintritt frei.

Guter Tradition entsprechend wird am 2. Adventssonntag zum Kirchweihfest der Markuskirche zu adventlicher Orgelmusik bei Kerzenschein eingeladen. Gleichzeitig jährt sich zum 31. Mal der Tag der Wiederweihe der restaurierten Barockorgel. In diesem Jahr stehen Werke auf dem Programm, die vom Organisten sehr subjektiv als „adventlich“ eingestuft werden, also z.B. Stücke aus dem Wohltemperierten Klavier von J.S.Bach, (Klavier-)Werke von W.A. Mozart, F. Schubert und Johannes Brahms - es geht also um große Musik, die ihre Wirkung auf besondere Weise im Kontext des Advent entfalten soll.
Kerzenbeleuchtung sorgt für das entsprechende Ambiente.

Sonntag, 16. Dezember 2018 - 11.45 Uhr - Markuskirche
Wort und Musik für nachdenkliche Spätaufsteher
"Immer mit dem Anfang anfangen" - zum 50. Todestag des Theologen und Kirchenmannes Karl Barth
mit Prof. Dr. Hans Jürgen Luibl und Christoph Reinhold Morath

Sonntag, 03. Februar 2019 - 11.45 Uhr - Markuskirche
Wort und Musik für nachdenkliche Spätaufsteher
Die Welt - Urknall oder Gottes Werk? (in Verbindung mit einem Seminar an der FAU)
mit Prof. Dr. Hans Jürgen Luibl und Christoph Reinhold Morath