Vier bis fünf mal im Jahr wird der Hauptgottesdienst in der Markuskirche von einer offenen Musikgruppe mit wechselnder Besetzung (Klavier, Gitarre, Bläser, Streicher, Percussion, ...) gestaltet. Der Kreis der Mitspieler ist offen, damit

  • ... die Band spielfähig ist, auch wenn mal der eine oder andere keine Zeit hat,
  • ... möglichst viele die Möglichkeit haben, ihr musikalisches Talent mal im Rahmen eines Gottesdienstes auszuprobieren.
  • ... man sich nicht fest für mehrere Termine im Jahr im voraus verpflichten muss

Der Gottesdienst läuft dabei wie gewohnt ab: alles was üblicherweise von der Orgel gespielt wird, spielt die Band, d.h. Vorspiel, Liedbegleitung, Liturgie, Musik nach der Predigt, Nachspiel. Die Lieder wählt der Liturg aus, meistens eine Mischung aus dem "normalen" Gesangbuch (EG) und dem "alternativen" (Hohes und Tiefes).

Organisatorisch funktioniert das so:

Ca. 4 Wochen vor dem Gottesdienst gibt es eine Mail an alle potentiellen Mitspieler mit der Bitte um Rückmeldung, wer an dem Gottesdienst-Wochenende Zeit für eine Probe und den Gottesdienst hat.
1-2 Wochen vorher schickt der Liturg seine Liedauswahl an die Band, damit jeder noch ein bißchen Zeit zum Üben hat. Die Band stimmt noch selbständig untereinander ab, was an weiteren Stücken (Vorspiel, Musik nach der Predigt, Nachspiel, ... ) gespielt wird.
Die Band trifft sich zu einer Probe in der Kirche (meistens am Samstag direkt vor dem Gottesdienst-Sonntag, Zeit nach Vereinbarung) und dann nochmal am Sonntag zum kurzen Anspielen vor dem Gottesdienst.

Mitspielinteressenten melden sich bitte bei Jörg Siemandel